Mallorca mal anders

Die Lieblingsinsel der Deutschen hat neben Sonne, Strand und Meer noch vieles mehr zu bieten. Mallorca ist reich an Sehenswürdigkeiten wie Naturdenkmäler oder historische Bauwerke. Die einmalige Landschaft ist von Naturschutzreservaten, Naturdenkmälern und Nationalparks geprägt. Es gibt Sehenswürdigkeiten, die man sich bei einem Urlaub auf Mallorca nicht entgehen lassen sollte.

Ses Fonts Ufanes

Eines der eindrucksvollsten und außergewöhnlichsten Naturereignisse auf Mallorca sind die Ses Fonts Ufanes. Das erste geschützte Naturdenkmal befindet sich in der Region Campanet auf der Finca Gabelli. Ein breiter Forstweg führt an Gebäuden des Landsitzes vorbei zum Steineichenwald. Nach starken Regenfällen tritt das Grundwasser an die Oberfläche und sorgt somit für ein Phänomen der besonderen Art. Ein unterirdisches System sprudelt bis zu 100.000 Liter Wasser pro Sekunde aus dem Boden. Durch die Lehmschichten im Boden kann nur eine bestimmte Menge an Wasser vom Erdboden aufgenommen werden. Dadurch erklärt sich das Austreten des Grundwassers.

Coves del Drac

Eine der vielen faszinierenden Höhlen, die Mallorca zu bieten hat, ist die Drachenhöhle. Südlich von Porto Christo, an der Ostküste der Insel, erstreckt sich das Tropfsteinhöhlensystem auf einer begehbaren Länge von 1.700 Metern. Schon vor 3.000 Jahren kannten die Inselbewohner die Höhle. Piraten und Templer verbargen dort damals ihre Schätze. Immer wieder versuchten Höhlenforscher das Höhlensystem zu erforschen und tiefer einzudringen. Dem Franzosen Martel gelang es 1896 das gesamte Höhlensystem zu ergründen und zu kartografieren. Dabei entdeckte er den größten unterirdischen See Europas, der nach ihm (Martelsee) benannt wurde. Heute besichtigen Tausende Menschen täglich die Drachenhöhle. Am Martelsee befindet sich ein Auditorium, bei dem Musiker in Ruderbooten klassische Musik aufführen.

Coves de Campanet

Zu den Füßen der Serra Tramuntana im Nordwesten der Insel liegt die kleine Tropfsteinhöhle Coves de Campanet. Hier erwartet den Besucher die unberührte Höhlennatur. Auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern trifft man auf Kristallstrukturen, Stalagmiten, Stalagtiten, schmale Sinterröhrchen und anderen unbekannten Felsformationen.

Parc natural de s’Albufera de Mallorca

Der Nationalpark im Norden Mallorcas ist eines der wichtigsten Feuchtbiotope der Balearen und umfasst eine Gesamtfläche von 1.700 Hektar. Naturliebhabern wird auf Schautafeln im ganzen Park die heimische Flora und Fauna näher gebracht. Der Naturpark beheimatet über 200 Vogelarten in einer atemberaubenden Landschaft. Die geschmackvoll gestalteten Wege führen über Kanäle und Brücken. Der Park punktet mit Pappeln und Ulmen, die die Wegesränder säumen. Mandel-, Feigen-, Johannesbrot- und Olivenbaumkulturen prägen ebenso den Park wie die felsige Küste und die Wildziegen, die hier ihren Lebensraum gefunden haben. Im Informationszentrum kann man sich Fahrräder und Ferngläser ausleihen.

Menorca – Die kleine Schwester Mallorcas

Menorca ist die östlichste Insel der Balearen und ist für seine Natur und Schönheit überaus bekannt. Die Insel ist im Norden geprägt von Bergen und dem Hügelland im Süden. An der bergigen Küste finden sich einige einzigartige Naturhäfen und sehr schöne einsame Buchten. Hier finden Sie Ihre Ferienwohnung Menorca mit Pool und haben die ideale Ferienlocation. Doch nicht nur Steilküsten sind typisch für diese Insel auch kilometerlange Sandstrände durchziehen die Küste.

Die Hälfte von Menorca steht unter Naturschutz und 1993 wurde die Insel zum Biosphärenreservat erklärt. Nach wie vor lebt die Insel noch zum großen Teil von der Landwirtschaft. Daher kommt das üppige Grün der Insel. Inmitten dieser einmaligen Insel steht Ihre Ferienwohnung Menorca. Da die Insel unter Naturschutz steht, gibt keine riesigen Hotelanlagen, die das Landschaftsbild stören und Urlauber können hier erholsame Ferien verbringen. Sie finden einsame Strände und Buchten zum Sonnen und Schwimmen. Ideal auch für einen Familienurlaub. In Ihrem Ferienhaus Menorca können sich Urlauber selbst versorgen und den Luxus der eigenen vier komfortablen Wände genießen.

Wer Vergnügen und Shopping auf Menorca sucht, der sollte sich in die Hauptstadt Mao begeben. Dort finden das Nightlife und die Partys statt. Doch auch Kultur hat Mao zu bieten. Sie können Sehenswürdigkeiten wie die alte Stadtmauer besichtigen. Von Ihrem Ferienwohnung Menorca mit Pool gelangen Sie schnell und ohne Probleme in die faszinierende Hauptstadt. Ciutadella, die frühere Hauptstadt liegt im Westen. Auch hier erleben Besucher das Flair einer lebendigen Metropole. Wer in Partylaune ist, findet hier genug Lokalitäten und kann bis in die frühen Morgenstunden feiern.

Wassersportler kommen auf Menorca voll auf ihre Kosten. Durch den häufigen Nordwind sind die nördlichen Strände gut zum surfen geeignet. Im Süden ist es ruhiger, was wohl mehr zum Schwimmen einlädt. Was auch immer Sie von Ihrem Urlaub erwarten, Menorca und Ihre Ferienwohnung Menorca werden alle Ihre Traumwünsche erfüllen. Die Wohnung bietet viel Raum und Platz, damit Sie sich im Urlaub entspannen können. Wer allein sein möchte, kann sich zurückziehen. Wer mehr die Gesellschaft sucht, kann sich im Wohnzimmer mit anderen unterhalten. Ihre Ferienwohnung Menorca lässt Sie einen sehr individuellen Urlaub erleben.

Wenn Sie sich selbst versorgen, dann können Sie noch zusätzliches Geld sparen. Mit dem gesparten Geld können Sie sich etwas mehr gönnen. Vielleicht mieten Sie sich ein Auto und erkunden die wunderschöne Insel auf eigene Faust. Jeden Tag einen Tagesausflug zu unternehmen, da kommt keine Langeweile auf. Erholt und um viele Erfahrungen reicher, kommen Sie aus dem Urlaub zurück.

Nacht der Kunst in Palma de Mallorca

Jedes Jahr im Spetember findet auf Mallorca die Nacht der Kunst statt. Seit Jahren lockt die traditionelle Veranstaltung mehr als 15.000 Menschen nach Palma.

Bei der „Nit de l‘Art“ wie Sie genennat wird, stellen Künstler Ihre Werke in Museen, kulturellen Zentren und Galerien aus. in Palma hat Tradition. In dieser Nacht stellen Künstler ihre Werke in Museen, Galerien und kulturellen Zentren der Stadt aus.
Abgerundet wird die Veranstaltung von Konzerten und Tanzshow. Auch die Anbieter von Unterkünften profitieren natürlich von dem Besucherandrang. Viele Hotels sind abereits Wochen vorher ausgebucht. Wenn Sie aber eine Ferienwohnung auf Mallorca buchen möchten sollten Sie Monate im vorraus planen.

Die Stimmung an den Tagen war wie die letzten Jahre unter den Kunstliebhabern sehr gut. An den Stationen der Kunst wurden auch kulinarische Köstlichkeiten angebeboten. Durch die lockere Stimmung an den Ständen konnte man auch die Künstler schnell kennen lernen und sich über Ihre Werke unterhalten. Die ganze Region profitiert von den zahlreichen Besuchern.

Leider wurde Palmas Kunstnacht von zwei Konflikten überschattet. Während der Eröffnungsveranstaltung im Kulturzentrum „Casal Solleric“ kam es zu einer Protestaktion gegen die Sparmassnahmen der Regierung. In den nächsten Jahren will diese die Fördermittel für Kulturelles stark einschränken. DIe Eröffnugn konnte unter Polizeischutz aber fortgesetzt werden.

Zwischen den Veranstaltern und einigen Künstlern kam es auch zu Konflikten. Einige Künstler, die nicht Offiziel an der Ausstellung teilnehmen unterhalten die Gäste mit eigenen Programmen nachts. Sie profitieren natürlich von den vielen Besuchern die sich auch abends in Palma aufhalten, wenn der offizielle Teil beendet ist. Die Stadt ist mit einigen Aktionen nicht einverstanden, weil Sie nicht in das Motto der Veranstaltung passen oder qualitativ nicht den Vorstellungen entspreche.

Weihnachten auf Mallorca

Wer Weihnachten nicht zu Hause feiern möchte und genug von dem kalten, schneereichen Winter hierzulande hat, für den bietet sich Mallorca als ideales Urlaubsziel an. Denn nicht nur im Sommer hat das beliebte Ferienziel sehr viel zu bieten, sondern auch zur Weihnachtszeit. In der Regel herrschen vor Ort zu dieser Jahreszeit Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad, sodass man eher von einem frühlingshaften Wetter reden kann. Allerdings ist es durchaus möglich, dass die Werte manchmal auch auf um die fünf Grad sinken. Doch das dürfte kaum ein Problem darstellen, denn wer beispielsweise eine Finca Mallorca gebucht hat, der genießt in den `eigenen vier Wänden` schließlich eine behagliche Wärme und mit der dementsprechenden Bekleidung ist auch dieses Wetter sehr angenehm und in der Regel immer noch milder als zu Hause.

Zur Weihnachtszeit werden auf Mallorca die vielen verschiedenen Geschäfte herrlich geschmückt. So findet man beispielsweise in der Hauptstadt Palma wunderschöne Weihnachtsbeleuchtungen ebenso vor wie die mit großen Figuren nachgestellten Szenarien. Während es noch früher recht schwierig gewesen ist, auf Mallorca einen Weihnachtsbaum zu erstehen, so ist das heutzutage kein Problem mehr, sodass es ebenfalls möglich ist, in der Finca Mallorca einen Weihnachtsbaum aufzustellen. Überhaupt bereitet das Shoppen in der Vorweihnachtszeit dort jedem eine sehr große Freude, denn neben dem unterschiedlichsten Schmuck für die Weihnachtsbäume können dort ebenfalls sehr schöne Geschenke, hiesige Spezialitäten sowie Glühwein und Maronen erstanden werden. Unvergleichlich schöne Weihnachtsmärkte findet man beispielsweise in Santa Ponca sowie im Pueblo Espanol in Palma und in dem Künstlerdorf Deià. Auf Mallorca wird Weihnachten mit der ganzen Familie gefeiert, wobei die Weihnachtszeit dort vom 24. Dezember bis zum 6. Januar dauert. Dabei findet man die katholischen Mallorquiner an Heiligabend in der Mitternachtsmesse Misa del Gallo. Neben dem Genießen der diversen Spezialitäten wie zum Beispiel Ensaimadas und Spanferkel am Heiligabend wird das Weihnachtsfest als solches am ersten Weihnachtsfeiertag gefeiert. Natürlich kann man es sich aber auch in der Finca Mallorca gemütlich machen und dort selbst feiern.

Die mallorquinischen Kinder müssen sich jedoch noch gedulden, denn auf Mallorca gibt es am 24. Dezember noch keine Geschenke. Dort gibt es die Präsente erst am 6. Januar, wobei diese weder vom Christkind noch vom Weihnachtsmann gebracht werden. Stattdessen wird gespannt auf den Einzug der Heiligen drei Könige gewartet, die am Abend des Vortages in einer Parade durch die Straßen ziehen. Die Heiligen Drei Könige bringen dann auch die heiß ersehnten Geschenke mit. Somit ist Weihnachten auf Mallorca ein echtes Erlebnis, dass man garantiert nicht so schnell wieder vergisst. Neben dem hiesigen Treiben kann man es sich natürlich in einem Ferienhaus auf Mallorca bequem machen und das Weihnachtsfest zusammen mit den Mitreisenden begehen. Zwar werden die Feiertage vor Ort komplett anders als zu Hause gefeiert, doch gerade das macht den besonderen Reiz dieses Erlebnisses aus. Wenn es dann irgendwann von der Finca Mallorca wieder zurück in die eigene Heimat geht, kann man von einer wunderbaren Reise und unvergleichlichen Weihnachten schwärmen. Somit lohnt es sich auf jeden Fall, Weihnachten einmal nicht zu Hause, sondern auf Mallorca zu verbringen und die Gegend einmal von ihrer ganz anderen Seite kennenzulernen. Denn schließlich hat Mallorca weitaus mehr zu bieten, als nur Ballermann, Partys, Strand und Meer. Außerdem bietet sich einem auch die Möglichkeit an, die dortigen Einwohner und der Kultur näher kennenzulernen, sodass man vielfältige und wertvolle Einblicke in eine ganz andere Lebensweise erhält.

Tauchen an Mallorcas Küste

Mallorca ist nicht nur bekannt für seine Partys und wunderschönen Strände, sondern ebenfalls aufgrund seiner unvergleichlichen Tauchgebiete. So können dort Anfänger ebenso in die Geheimnisse der Tiefe eintauchen wie Fortgeschrittene. Die diversen Tauchschulen vor Ort bieten für jeden Urlauber passende Kurse an, das geht sogar soweit, dass man sich bis hin zum Tauchlehrer ausbilden lassen kann. Bei einem Urlaub auf Mallorca sollte man es sich beispielsweise nicht nehmen lassen, in Puerto de Andraitx zu tauchen. Der Ort ist circa 30 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt und punktet mit einer vielfältigen, abwechslungsreichen Unterwasserwelt.

Aufgrund dessen empfiehlt es sich, hier gleich mehrere Tauchgänge einzuplanen, da ein nur ein einziger Unterwasserausflug bei Weitem nicht ausreicht, um die verschiedenen Meeres-Lebensformen zu bestaunen. Doch auch die Gegend um Puerto de Andraitx lohnt es, zu entdecken. So befinden sich dort die Halbinseln `Dragonera` sowie `La Mola` und `Cap de Llamp`. In diesen Gegenden zu tauchen ist immer ein ganz besonderes Erlebnis, da sich hier beispielsweise sehr viele Fischarten, wie etwa Barrakudas und Muränen tummeln. Doch auch die Höhlen und Grotten versprechen unvergessliche Tauchgänge. So ist zum Beispiel die Insel `Dragonera` ein geschützter Naturpark, bei dem man neben Steilabfällen und faszinierenden Felsformationen auf beispielsweise den großen Zackenbarsch, faszinierende Rochen und gewaltige Goldmakrelenschwärme stoßen kann.

Und in der Delfinbucht ist es sogar möglich, sich einen Traum zu erfüllen und mit Delfinen zu schwimmen. Wer sich in seinem Urlaub auf Mallorca auf `La Mola` befindet, der sollte sich die dortigen Tauchplätze auf keinen Fall entgehen lassen, denn dort befinden sich einige der besten Reviere der Südwestküste. Dort trifft man unter anderem auf Großfische, wie etwa Thunfische, Adlerrochen und großen Zahnbrassen. Speziell von April bis Juli findet man dort massenhaft Schwarmfische. Und mit ein bisschen Glück ist es sogar möglich, einem Mondfisch zu entdecken. Die Spalten dort sind bewohnt von Krebsen und großen Langusten. Sehr vorteilhaft ist dort, dass selbst Tauchanfänger die Unterwasserwelt entdecken können, da es günstige Ankerplätze gibt, die Tiefen von zehn bis zwölf Metern aufweisen. Ebenfalls mehrere Tauchgänge wert sind die Reviere des Naturparks Caprera (`La Islas Caprera`).

Die dortigen Tauchgründe zählen zu den schönsten Tauchgegenden, die das Mittelmeer zu bieten hat. Hier ist es in einem Urlaub auf Mallorca möglich, die unterschiedlichsten Pflanzen und Tierarten zu entdecken, die jeden Taucher garantiert begeistern. Die Insel wurde im Jahre 1991 zum Naturschutzgebiet erklärt, sodass sich seither die dortige Unterwasserwelt in alle Ruhe erholen und erweitern konnte. Mallorca hat eine Vielzahl von Tauchgebieten zu bieten, die man sich in einem Urlaub auf Mallorca auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man das spannende Hobby Tauchen erlernen möchte oder ob man sich selbst bereits zu den `alten Hasen` zählt. Die diversen Tauchschulen vor Ort bieten beispielsweise auch Tauchgänge in die diversen Wracks, Höhlen und Grotten an, sodass es in Mallorca möglich ist, die weitläufige Unterwasserwelt mit all` ihren Schönheiten zu entdecken.

Herbst auf Mallorca

Mallorca im Herbst – Spätes Sommerglück!

Der Herbst verwandelt die Baleareninsel in ein farbenfrohes Szenario für ein spätes Sommerglück. Den Besucher erwarten faszinierende Naturschauspiele und viel Ruhe! Das Wetter lässt den hektischen Alltag in der Heimat in weite Ferne rücken. Erleben Sie den goldenen Herbst, fernab des sommerlichen Trubels, in einer romantischen und naturnahen Finca Mallorca!

Mallorca im Herbst

Die spanische Insel ist im westlichen Mittelmeer gelegen, etwa 200 km entfernt von València, Barcelona und Algier. Mit einer Landfläche von etwa 3640 Quadratkilometern ist sie die größte Insel der Balearen. Auf Mallorca leben und arbeiten etwa 750 000 Einheimische, die Hälfte von ihnen ist in der Hauptstadt Palma zu Hause.

Schönes Wetter im Herbst? Die Badesaison ist auf Mallorca im Oktober beendet. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie schlagartig die Badehose vergessen können. Die herbstliche Jahreszeit, im September und Oktober, beschenkt den Urlaubsreisenden mit schönen Phasen von Temperaturen über 20° C und entsprechend warmem Wasser zum Baden. Allerdings kann es auch zeitweise kühler und regnerisch sein. Ideale Bedingungen für Naturliebhaber und Wanderfreunde sind so gegeben.

Unerlässlich für einen Urlaub auf Mallorca im Herbst ist vor allem, dass Sie Ihre Bekleidung anpassungsfähig auswählen. Packen Sie sowohl Badebekleidung und Sonnenschutz als auch warme Regenbekleidung in Ihren Koffer. Und sollten Sie tatsächlich einmal das Pech haben, dass Ihr Urlaub ins Wasser fällt, berücksichtigen Sie, dass Ihnen so etwas auch im Sommer wiederfahren kann! Haben Sie eine Unterkunft in einer Finca Mallorca, finden Sie Möglichkeiten, Ihre Wäsche zu Waschen und zu Trocknen, das gehört zum Service!

Fernab der bekannten Sehenswürdigkeiten

Mallorca hat noch weit aus mehr zu bieten, als nur Sonnenschein und Strandleben. An der Ostküste, am Strand von Calla Millor, bieten die Wellen zu dieser Zeit ein besonderes Schauspiel. Starker Wind lässt das Meer mit tosendem Krachen gegen die Felsen schlagen. Meterhoch spritzt die Gischt und ihr feiner Nebel ist noch in einigen Metern Entfernung zu spüren!

Wer sich für seinen Urlaub einen Leihwagen gönnt, kann im Landesinneren viel erleben. Caimari, weltweit bekannt für allerbestes Olivenöl, lädt zu einem Besuch der Ölmühle ein. Verschiedenste Produkte können verkostet werden und natürlich auch, als Mitbringsel für zu Hause, eingekauft werden. In einem maurischen Schlösschen können Sie Glasbläsern bei ihrer Arbeit zusehen und miterleben, wie aus einem Klumpen glühendem Glas, ein stolzer Schwan entsteht.

Einen unvergesslichen Blick auf Cap Formentor und die Bucht von Pollenca erleben Sie vom Cap des Pinar aus. Das Kloster Lluc bietet Ihnen eine hübsche Kirche als Ausflugsziel und es lohnt immer eine Stippvisite im wild idyllischen Kräutergarten der Mönche.

Mallorcas Ferienhäuser – Die Finca Mallorca

Die bäuerlichen Landhäuser blicken oft auf eine lange Geschichte zurück. Meist sind sie älter als 200 Jahre. Allerdings sollte man nicht den Fehler machen und ein Urlaubsdomizil in einer Finca Mallorca mit einem Urlaub auf dem Bauernhof verwechseln.

Die historischen Anwesen oder ihre Nachbauten sind mit allem erdenklichen Luxus ausgestattet. Sie bieten dem Feriengast je nach Ausstattung einen Pool, Klimaanlage, Grillanlage und komfortable Bäder mit Wellnessanlagen.

Für einen Urlaub im Herbst ist so eine Finca Mallorca eine gute Wahl, um diese Jahreszeit bieten die Reiseveranstalter recht günstige Konditionen an. Wer es nicht zu warm und lieber ruhig mag, für den sind erholsame Urlaubstage auf Mallorca im Herbst sehr ans Herz zu legen!